Die insgesamt 16 Jahre (1991 – 2007) im reinen Liniendienst und den weiteren zehn Jahren (2007 – 2017) im Schüler- und Verstärkerdienst haben am 637 seine Spuren hinterlassen.

An der Karosserie und an von außen nicht sichtbaren Bereichen hat sich der Rost breit gemacht. Auch lief dadurch Wasser in den Fahrgastbereich.

Natürlich möchten wir keine „Rostlaube“ präsentieren und möchten, dass Sie auch auf unseren Touren immer sicher ans Ziel gelangen.

Daher sind umfangreiche Restaurationsarbeiten nötig um den Wagen für den TÜV und für die nächsten Jahre fit zu machen.

Zurzeit werden von der Mainzer Mobilität eigenen Werkstatt umfangreiche Arbeiten am Fahrgestell sowie an allen Fensterrahmen durchgeführt. Diese können natürlich nur neben dem täglichen Betrieb stattfinden.

Hierbei gilt unser Dank der Mainzer Mobilität, die sich weiterhin liebevoll für die Wartung, Reparatur und Restauration des 637 stark macht.

Derzeit gehen wir davon aus, dass der 637 im Herbst wieder Fit sein wird.

Wir möchten Ihnen unsere Fahrten dennoch anbieten und greifen daher auf unseren Ersatzbus zurück.

Hierbei handelt es sich um einen echten Schweizer Postbus aus dem Jahr 1980. Seit 1999 ist der Bus vom schweizer Hersteller „Saurer“ des Typs „RH525-23“ bei Postauto-Car Transfer Wittgen in Wiesbaden beheimatet.

Wir danken Holger Wittgen und der Postauto-Car Transfer Wiesbaden für die zur Verfügung Stellung dieses außergewöhnlichen schweizer Omnibusses.

Steckbrief Saurer Postbus

  • Besitzer: Postauto-Car Transfer Wittgen, Wiesbaden
  • Hersteller/Typ: Saurer RH 525-23
  • Baujahr: 08/1980
  • Herkunft: 1999 ex Postautohalter, 1996 ex PTT Schweizer Post

> Vorstand T-Bus Mainz

Kategorien: Reparatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.